Lebensqualität durch Mobilität (Berliner Freiheit 2004)

Ideologische Scheuklappen, politisches Unvermögen und Haushaltsnotstand vernichten in Berlin Mobilitätschancen. Der Ausbau des übergeordneten Berliner Straßennetzes muss zur Förderung der Wirtschaftsentwicklung trotz der schwierigen Haushaltslage schon jetzt planerisch gesichert werden. Dies gilt vor allem für den Ausbau des Stadtautobahnrings und für die Straßen in das Brandenburger Umland. Bei wichtigen Ausbauvorhaben müssen eine Privatfinanzierung und die…

Weiterlesen

Mobilität und Verkehr (AGH-Wahlprogramm 2011)

Mobilität als Bürgerrecht Wir wollen Mobilität erleichtern, denn Mobilität – insbesondere individuelle Mobilität – ist auch ein Freiheitsrecht. Für viele Bevölkerungsgruppen ist individuelle und barrierefreie Mobilität die Voraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe, gerade für Familien, ältere Menschen, Schwangere oder Menschen mit Behinderungen. Ein leistungsfähiges Verkehrssystem ist zudem wesentliche Voraussetzung für die Lebensqualität der Menschen und für…

Weiterlesen

Wohnen. Verkehr. Perspektive. Die wachsende Stadt entwickeln (AGH-Wahlprogramm 2016)

Wir verfolgen einen Ansatz für die Stadt- und Regionalentwicklung, der von einer ganzheitlichen Betrachtung und Steuerung der Entwicklung in der Metropolregion ausgeht. Dabei ist neben der städtebaulich-räumlichen auch die gesellschaftliche, wirtschaftliche, ökologische, soziale und kulturelle Entwicklung mit einzubeziehen. Wir wollen die Stadtentwicklung Berlins auf ein weiteres Wachstum auf bis zu 5 Mio. Einwohnern im Jahr 2050 auszurichten.…

Weiterlesen

Mit dem zweiten Gleis fährt es sich besser – S-Bahn

Das Projekt i2030 ist das einzige Infrastrukturprojekt für S-Bahn und Regionalbahn der bisherigen Koalitionen in Berlin und dem Land Brandenburg, dass ein großer Wurf ist! i2030 ist ein gigantisches Investitionsprogramm für den SPNV-Ausbau in der Hauptstadtregion mit einem Volumen von ca. 5 – 6 Mrd.€ und umfasst 9 Korridore bzw. Projekte. Seit der Vereinbarung 2018…

Weiterlesen

Angebote statt Verbote – Regionalbahnen

Das Projekt i2030 ist das einzige Infrastrukturprojekt für S-Bahn und Regionalbahn der bishe-rigen Koalitionen in Berlin und dem Land Brandenburg, dass ein großer Wurf ist! i2030 ist ein gigantisches Investitionsprogramm für den SPNV-Ausbau in der Hauptstadtregion mit einem Volumen von ca. 5 – 6 Mrd.€ und umfasst 9 Korridore bzw. Projekte. Seit der Vereinbarung 2018…

Weiterlesen

E-Ladeeinrichtungen auf öffentlichen Stellflächen und Einzelhandelsparkplätzen fördern

Die Förderung der Elektromobilität erfordert die Bereitstellung einer ausreichenden Anzahl von E-Lademöglichkeiten im Berliner Stadtgebiet. Hierfür bedarf es der Errichtung einer großen Anzahl an Ladevorrichtungen mit geringer Ladeleistung für Anwohner ohne festen eigenen Stellplatz im Stadtgebiet. Dazu möge der Senat die Bereitstellung eigener bestehender Parkflächen außerhalb der Betriebszeiten prüfen und in Zusammenarbeit mit Stromanbietern wettbewerbsfähige…

Weiterlesen

ÖPNV auf innovativen Wegen

Berlin versteht sich als Innovationsstandort und dies soll es auch in der Mobilität sein. Neben den 4 klassischen ÖPNV Verkehrssystemen der Schiene fordert die FDP auch andere innovative automatische Verkehrssysteme anzuwenden, dort wo sie eine hervorragende Lösung darstellen. Gemeint sind Verkehrssysteme wie: People Mover Systeme Monorail Systeme Urbane Seilbahnen Transportsysteme auf Basis der Magnetschwebetechnik Flugdrohnen…

Weiterlesen

Erweiterung der Angebote im Tarifsystem des Öffentlichen Personennahverkehrs

Die FDP Berlin fordert den Senat von Berlin auf, den Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg zu beauftragen ergänzende Tarifoptionen anzubieten. Der geforderte neue Tarif soll Brandenburger zur stärkeren Nutzung des ÖPNV motivieren. Als schnell, einfach und kostengünstig umsetzbare Maßnahmen, die sich jeweils am tatsächlichen Bedarf orientieren, sollen folgende Änderungen zeitnah realisiert werden: Die Erweiterung des Tarifgebiets „Teilbereich Berlin…

Weiterlesen

„Mut zum Lückenschluss“ – Ausbau der U-Bahn

Wer das Auto in der Stadt benutzt, tut es insbesondere, wenn sie oder er etwas längere Strecken fahren will und dabei zügig vorrankommen möchte. Bus oder Straßenbahn sind für viele keine attraktive Alternative, da sie sich fast genauso wie Autos durch verstopfte Straßen bewegen müssen. Die U-Bahn ist dagegen ein wesentlich attraktiveres Angebot, da man…

Weiterlesen

Taximarkt liberalisieren und digitalisieren

Die staatliche Regulierung des Taximarktes ist nicht mehr zeitgemäß. Die Digitalisierung erlaubt eine Erneuerung des Marktes für Personenbeförderung, die zu einer Differenzierung nach Qualität und somit auch zu einer marktbasierten statt einer staatlich regulierten Preisbildung führen kann. Mehr Wahlfreiheit und Wettbewerb führen im Personenbeförderungsverkehr, sei es durch die erfolgreiche Liberalisierung des Fernbusmarktes, sei es bei…

Weiterlesen